Eva-Maria Denzien mit Ehrenkreuz ausgezeichnet

Eva-Maria Denzien, Geschäftsführerin des Kreisfeuerwehrverbandes Plön, wurde mit dem „Schleswig-Holsteinischen
Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold“ ausgezeichnet, wie der Landesfeuerwehrverband heute mitteilt.

Hier der Text der Verbandsmitteilung: „Oberbrandmeisterin Eva-Maria Denzien aus Plön ist mit dem „Schleswig-Holsteinischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold“ ausgezeichnet worden. Eva-Maria Denzien kann auf eine über 26-jährige erfolgreiche Arbeit für Frauen in der Feuerwehr in Schleswig-Holstein und darüber hinaus in der Bundesrepublik Deutschland zurück blicken. Die Ehrung nahm Landesbrandmeister Detlef Radtke beim traditionellen Karpfenessen des Kreisfeuerwehrverbandes Plön vor. „Du warst bundesweit eine der Vorreiterinnen für die Sache „Feuerwehrfrauen“, sagte LBM Detlef Radtke. „Wer damals gemeint hat, er hat es bei Eva-Maria Denzien mit einer „Alice Schwarzer“ der Feuerwehr zu tun, der hatte weit gefehlt. Es war stets Dein oberstes Ziel, Frauen in die Feuerwehr gleichberechtigt zu integrieren, ihnen aber keine Sonderrolle zukommen zu lassen“, sagte der Landsbrandmeister.

Das Thema Frauen in der Feuerwehr beschäftigte Eva-Maria Denzien seit 1981. Damals wurde sie zur ersten Frauensprecherin im Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein berufen. Dieses Amt hat sie bis 2007 bekleidet. Vor über 30 Jahren, bis in die Mitte der siebziger Jahre war es undenkbar, dass Frauen in der Feuerwehr Dienst taten. Feuerwehr war eine reine Männerdomäne. Mit zaghaften Ansätzen wurde versucht diese Tradition zu durchbrechen und das Feld Frauen in der Feuerwehr zu öffnen. Mit Erfolg: Heute sind Frauen in der Feuerwehr eine Selbstverständlichkeit. Fast 3 000 Frauen versehen neben ihren 48 000 männlichen Kollegen ihren ehrenamtlichen Einsatzdienst. Mittlerweise gibt es bereits zahlreiche Frauen, die in einer der 1 400 Feuerwehren das Amt der Wehrführerin oder Stellvertretung übernommen haben. Mädchen in der Jugendfeuerwehr sind ebenfalls eine Selbstverständlichkeit.

Da kann man nicht viel hinzufügen, außer: „Herzlichen Glückwunsch!