Jahreshauptversammlung am 14. Januar

Zu seiner ersten Jahreshauptversammlung konnte Gemeindewehrführer Wolfgang Hartz nicht nur alle Mitglieder der Einsatzabteilung sowie die Ehrenabteilung, den Bürgermeister und den stellvertetenden Amtswehrführer begrüßen, sondern erstmals auch die Jugendabteilung sowie Vertreter der Nachbarwehren Wahlstorf und Plön sowie Gäste der Gemeindevertretung und der fördernden Mitglieder.

Bürgermeister Gerold Fahrenkrog betonte in seinem Grußwort erneut die Bedeutung der Feuerwehr für den Brandschutz und das öffentliche Leben in Wittmoldt und dankte den Kameradinnen und Kameraden für Ihren Einsatz. Er kündigte die Unterstützung der Gemeinde bei weiteren notwendigen Beschaffungen an. Der Wehrführer der Feuerwehr Plön, Horst Stüwe,  ging auf die Kooperationen zwischen beiden Wehren im Bereich der Löschhilfe und der Jugendausbildung ein und bot einen weitergehenden Informationsaustausch an. Auch der stellvertrende Wehrführer der Feuerwehr Wahlstorf, Christian Bock, betonte die positive gemeindeübergreifende Zusammenarbeit.

Gemeindewehrführer Wolfgang Hartz machte in seinem Jahresbericht deutlich, dass es Ziel für die Wittmoldter Wehr sein müsse, sich zu einer zwar kleinen, aber modernen Feuerwehr weiterzuentwickeln. Dazu gehöre insbesondere der zukünftige Einsatz von Atemschutzgeräten (s. Artikel der Kieler Nachrichten). Er dankte den Kameradinnen und Kameraden für die geleistete Arbeit und den Nachbarwehren für die sehr positive Zusammenarbeit.

In der Einsatzabteilung wurde Norman Peters zum Hauptfeuerwehrmann *** befördert, außerdem wurde Astrid van Deest zur Hauptfeuerwehrfrau befördert und für zehnjährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr geehrt. Willi Grage erhielt für 50-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr Wittmoldt eine Ehrenurkunde mit Bandschnalle und einen Präsentkorb.

Der schriftliche Jahresbericht ist auf der Seite Dokumente als PDF-Dokument herunterzuladen.