Einsatz: Verkehrsunfall auf der B76

9063895945_d5387b153f_oEin missglücktes Überholmanöver eines aus Richtung Plön kommenden Pkw auf der B76 in Höhe Eichhorst führte zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw. Die B76 musste voll gesperrt werden (Pressemitteilung der Polizeidirektion Kiel, Bericht der Kieler Nachrichten online). Mehrere Rettungsdienstfahrzeuge aus den Kreisen Plön und Ostholstein, Notarzt und ein Helikopter der DRF Luftrettung waren zur Versorgung der Verletzten da. Die Feuerwehren aus Plön und Wittmoldt waren vor Ort, um auslaufendes Öl zu binden und eine geschockte Zeugin zu betreuen.

Die Alarmierung ging um 6.32 Uhr ein, die FF Wittmoldt rückte um 6:48 Uhr mit sechs Einsatzkräften aus und traf um 6:54 Uhr an der Einsatzstelle ein, als die FF Plön schon mit zwei Fahrzeugen vor Ort war. Zwei Einsatzkräfte der FF Wittmoldt rückten später nach. Nach Beendigung des Einsatzes waren wir gegen 8.00 Uhr zurück am Gerätehaus. Damit erhöht sich die durchschnittliche Zahl der bei Alarmierung ausrückenden Einsatzkräfte der FF Wittmoldt (acht Alarmierungen seit 2009) auf 4,9.