EINSATZ: Verkehrsunfall am Hauptweg

Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht vom Samstag auf Sonntag kam gegen 2.00 Uhr morgens ein Pkw-Fahrer am Hauptweg von der Straße ab und rutschte die Böschung hinunter (siehe Artikel aus den Kieler Nachrichten vom 4. November 2013). Der Fahrer war eingeklemmt, so dass die Feuerwehren Plön und Wittmoldt um 2.11 Uhr alarmiert wurden. Die Plöner Feuerwehr war um 2.18 Uhr mit fünf Fahrzeugen vor Ort, die Wittmoldter Wehr kam kurz darauf zur Einsatzstelle und übernahm Sicherungs- und Betreuungsaufgaben, während die Besatzung des HLF des Feuerlöschverbandes den Verunfallten befreite. Die Wittmoldter Wehr war in Stärke 1/6 ausgerückt und war mit insgesamt neun, die Plöner Feuerwehr mit insgesamt 23 Einsatzkräften vor Ort.

Am Sonntag vormittag fand der Einsatz seine Fortsetzung in der Bergung des Unfallfahrzeuges. Dazu wurden die Kapazitäten des Plöner HLF und RW kombiniert, so dass das Fahrzeug nach gut einer Stunde dem Abschleppdienst übergeben werden konnte. Hier waren die Plöner und Wittmoldter Wehr mit jeweils sechs Einsatzkräften vor Ort.

kn_20131104_17_notruf